Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Trainingsanzüge – perfekte Allrounder für Sport und Freizeit

TrainingsanzügeDie Bundeswehr hat ihn, die deutsche Nationalmannschaft sowieso und auch jeder Fußballverein, der auf sich hält: Der Trainingsanzug ist unter den Sportmodeartikeln der Allrounder, der mit einer unglaublichen Vielseitigkeit punktet. Im Sport schätzt man seine atmungsaktive und wärmende Funktion. Sein Style-Faktor macht ihn darüber hinaus auch zu modischer Freizeitkleidung. Ob Nike Trainingsanzug, Puma Trainingsanzug oder eine andere Marke: Was der sportliche Zweiteiler alles mitbringen sollte, wenn Sie Trainingsanzüge kaufen möchten, verraten wir Ihnen nachfolgend.

Trainingsanzug Test 2019

Was ist ein Trainingsanzug?

TrainingsanzügeDie Frage „Was ist ein Trainingsanzug“ sollte sich eigentlich kurz und einfach beantworten lassen: Trainingsanzüge sind Zweiteiler, bestehend aus Trainingsjacke und langer Hose und kommen vor allem im Freien zum Einsatz. Für Hobby- und Profisportler sind sie wegen ihrer diversen Funktionen ein Muss. Doch ganz so leicht ist es mit der Beantwortung nicht – ist der Trainingsanzug heute doch weit mehr als nur ein Symbol für Sport und Fitness. Das lässige Teil gilt als eines der bequemsten Kleidungsstücke überhaupt. Einst als pragmatisches Outfit entworfen und in den 90er Jahren in der Sportbekleidung kurzzeitig nicht mehr angesagt, sind viele Modelle heutzutage optisch sehr ansprechend und modisch gestaltet.

» Mehr Informationen

So ist zum Beispiel ein Trainingsanzug Kinder stylisch und sportlich in einem und eignet sich genauso als Spielbekleidung für die Kids. Mit dem Trainingsanzug Fußball macht man auch bei sonstigen Aktivitäten eine gute Figur. Als Vereinsausstattung sorgt ein Club Trainingsanzug für besonders sportiven Teamlook  – beim Training wie beim geselligen Miteinander. Bei Trainingsanzügen für Damen oder Mädchen lässt sich etwa unter Modellen mit Stehkragen, Schalkragen oder Kapuze wählen, natürlich auch in Damen Kurzgröße. Ein Herren Trainingsanzug, ob etwa Jako Trainingsanzug oder Ralph Lauren Trainingsanzug, kommt ebenfalls in vielen verschiedenen Ausführungen daher. Und selbst für das Baby gibt es den modischen Sport-Zweiteiler.

Kurzum: Nicht nur bei Sport und Fitness, auch in der Freizeit kommt man mit einem Trainingsanzug groß raus.

Was müssen Trainingsanzüge können?

Als in erster Linie funktionelle Kleidungsstücke müssen Trainingsanzüge vielfältige und hohe Anforderungen erfüllen, so auch der Trainingsanzug Herren. Er sollte vor allem Bewegungsfreiheit ermöglichen, den Schweiß vom Körper wegleiten und diesen warmhalten:

» Mehr Informationen
Kriterium Zu erfüllende Anforderungen
Tragekomfort Wenn der Trainingsanzug nicht gut sitzt, machen Sport und auch die Entspannungspausen keinen Spaß. Nicht zu weit und nicht zu eng, lautet die Devise: Ein guter Herren Trainingsanzug liegt verhältnismäßig nah am Körper an, umspielt ihn aber zugleich leicht. Das Material muss sich auf der Haut gut anfühlen. Ein hoher Tragekomfort ist auch wichtiges Kaufkriterium, wenn der Trainingsanzug Herren vor allem in der Freizeit getragen wird.
Körperklima Beim Sport ist es essentiell, dass der Anzug das Körperklima reguliert. Zum einen bedeutet dies, dass der Schweiß vom Körper weggeleitet wird. Zum anderen darf man im Herren Trainingsanzug bei kühler Witterung nicht frieren, aber man darf auch nicht zusätzlich schwitzen. Atmungsaktive Modelle sind auf die unterschiedlichen Wetterlagen abgestimmt. Zum Schutz des Sportlers muss der Trainingsanzug dessen Körper warmhalten können. Hier spielt auch die Passform rein: Es muss entsprechender Platz zwischen Körper und Stoff vorhanden sein, so dass die Luft gut zirkulieren kann und Schweiß gut abgeleitet wird.
Material Das Material sollte schnell trocknend, atmungsaktiv, pflegeleicht und komfortabel sein. Vor allem aber muss es den Körper vor dem Auskühlen schützen. Aus reiner Baumwolle sollte ein Trainingsanzug Herren, mit dem man Sport treibt, deshalb eher nicht gefertigt sein: Sie würde die viele, durch das Schwitzen entstehende Feuchtigkeit aufsaugen und nicht abgeben.

Gut geeignet für sportliche Aktivitäten ist ein Polyesteranzug. Polyester ist ein Kunstfaser-Allrounder; ein Herren Trainingsanzug mit einem sehr hohen Polyesteranteil ist besonders strapazierfähig. Überhaupt sind synthetische Stoffe meist schmutzabweisend sowie relativ scheuer- und reißfest. Gerne werden Kunstfaser-Mischgewebe verwendet: Sie haben zwecks Verbesserung des Tragekomforts einen geringen Anteil an Baum- oder Merinowolle. Ein guter sportlicher Funktionsstoff ist Mikrofaser – sie macht den Trainingsanzug Herren leicht, bietet aber zugleich eine ausgezeichnete Wärmeschutzfunktion.

Tipp: Ein gefütterter Trainingsanzug – wobei das Futter auch wärmend ist – sorgt oft für einen besseren Sitz. Ein Netzfutter punktet ebenfalls in Sachen Tragekomfort.

Wichtiges zu Größe und Schnitt

Eine oft gestellte Frage ist: Wie fällt Trainingsanzug aus? Wie wohl man sich im Herren Trainingsanzug fühlt, hängt neben dem Material vor allem mit Größe und Schnitt zusammen. Bei Sport und Fitness darf Kleidung keinesfalls als unangenehm, gar störend empfunden werden, was bei zu engen Modellen der Fall wäre. Bei zu weiten Anzügen wiederum könnten, etwa beim Trainingsanzug Fußball, die Hosen beim Laufen herunterrutschen.

» Mehr Informationen

Wenn Sie Trainingsanzüge kaufen möchten, finden Sie beim Trainingsanzug Herren oft amerikanische Größenbezeichnungen, also: XS, S, M, L, XL, XXL oder auch 2XL. Bei den Größentabellen im Trainingsanzüge Shop sind aber auch meist die deutschen Konfektionsgrößen enthalten:

  • 40
  • 42
  • 44
  • 46
  • 48
  • 50
  • 52
  • 54
  • 56
  • 58
  • 60
  • 62

Abweichend von der Standardgröße gibt es den sportlichen Zweiteiler zusätzlich als Kurzgröße oder Langgröße.

Trainingsanzüge für Männer online kaufen ist leicht, weil die Größentabellen die Maße zu Brust-, Taillen- und Hüftumfang und sonstige wichtige Hinweise enthalten. Der Versand geht in der Regel schnell vonstatten, so dass Sie das neue Lieblingsteil bald in Ihren Händen halten. Sollte es dann doch nicht die richtige Größe sein, kein Problem beim Trainingsanzug Versand: Die bestellte Ware lässt sich meist einfach und kostenlos zurückschicken. Man kann im Trainingsanzüge Shop nicht nur in einer Riesenauswahl stöbern, man hat hier auch die Chance auf einen Trainingsanzüge Sale, also darauf, einen Herren Trainingsanzug besonders günstig zu erwerben.

Hinweis: Es kann ratsam sein, den Trainingsanzug eine Nummer größer zu kaufen als man sonst hat, da Sie unter der Jacke noch das Shirt tragen. Teilweise gibt es beim Online kaufen auch die Möglichkeit, Trainingsanzugjacke und Trainingshose einzeln zu bestellen.

Beim Schnitt des Anzugs gibt es zahlreiche Details, in denen sich die einzelnen Modelle unterscheiden, so vor allem:

  • Bündchen an den Knöcheln der Hose: verhindern ein mögliches Stolpern über die Hosenbeine. Gerade auch beim Trainingsanzug Kinder ist das wichtig.
  • Modelle ohne Bündchen: sind vom Schnitt her oft sehr schmal an den Waden. Durch eingearbeitete Reißverschlüsse wird das Anziehen hier erleichtert.
  • Gummizug oder Band zum Schließen der Hose: sorgen beide für lockeren Sitz. Beim Bändel zum Zuschnüren kann man selbst den Freiraum regulieren.
  • Knopfleisten oder Reißverschlüsse an den Hosenbeinen: bieten bei Wettkampfkleidung unter der Hose den Vorteil, sie vor einem Wettkampf schnell ausziehen zu können, ohne dass man sich zuvor der Schuhe entledigen muss.
  • Eingearbeitete Taschen an der Hose oder auch an der Trainingsjacke: sind praktisch, können die Hände wärmen und – bei Modellen mit verschließbaren Taschen – auch Schlüssel oder Geld aufnehmen.
  • Hoher bzw. aufstellbarer Kragen oder Kapuze: schützen vor Wind und Kälte.

Tipp: Ob der Trainingsanzug nun günstig, hochpreisiger oder aus dem Trainingsanzüge Sale ist: Achten Sie auf eine hochwertige Verarbeitung. Gerade der Reißverschluss wird viel beansprucht und muss sich ohne Hakeln öffnen lassen.

Zu Ausführungen und Unterformen

Ob Sie speziell an einem Adidas Trainingsanzug, einem Nike Trainingsanzug oder einem Puma Trainingsanzug interessiert sind, ob Sie eher eine Vorliebe für einen Lacoste Trainingsanzug oder einen Ralph Lauren Trainingsanzug haben, oder ob es ein Jako Trainingsanzug oder Erima Trainingsanzug werden soll: Die Hersteller bieten viele verschiedene Modelle und Ausführungen an.

» Mehr Informationen

Bei einem Anzug in Schwarz oder Grau kann ein Hauch Farbe stylische Akzente setzen – etwa als kontrastfarbener Streifen auf Trainingsjacke und Hose. Rot-Schwarz ist eine beliebte Farbkombi bei Sportkleidung: Hier darf es zur schwarzen oder auch zur dunkelblauen Trainingshose eine Jacke ganz in Rot sein. Sportanzüge im Retro-Look erinnern an die Anfänge dieses Kleidungsstücks: So hat etwa ein Oldschool Adidas Trainingsanzug durchaus Kultcharakter. Bei einer Sportart wie Tennis, bei der der modische Aspekt eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt, sollte man auch zu entsprechender Sportbekleidung, etwa einem Lacoste Trainingsanzug, greifen.

Da Trainingsanzüge nicht nur sportlichen Zwecken dienen, gibt es hier vor allem zwei Unterformen:

Unterform Einsatzzweck
Freizeitanzug Hier wird der Anzug vor allem zur Entspannung getragen – im Vordergrund steht der Wohlfühlfaktor. Freizeitanzüge sind deshalb häufig aus reiner Baumwolle, besonders weich und hautfreundlich, mit hohem Tragekomfort. Beliebt sind Freizeitanzüge mit Camouflage-Muster.
Präsentationsanzug Der Präsentationsanzug ist weit geschnitten und am Bein häufig komplett offen. Er ist nicht für den direkten Sporteinsatz gemacht und deshalb auch aus empfindlicherem Material gefertigt. Gedacht ist er für Fahrten zu Sportplatz oder Wettkampfstätte und zur Präsentation für Fußballer und andere Teamsportler.

Es gibt Hersteller, die sich auf solche Anzüge spezialisiert haben. So ist ein Erima Trainingsanzug oft ein Präsentationsanzug.

Vor- und Nachteile eines Trainingsanzugs

  • Als Kleidungsstück wirkt er sportlich und trendig zugleich.
  • Er dient als funktionale Sport- und als bequeme Freizeitkleidung.
  • Nach einem Arbeitstag in „steifer“ Kleidung lässt es sich herrlich in ihm entspannen.
  • Er passt zu jeder Witterung.
  • Er lässt sich auch in der Streatwear einsetzen und etwa mit Sneakern kombinieren.
  • Als Alltagskleidung ist er nicht überall anerkannt.
  • Die synthetischen Stoffe sagen nicht jedem zu.

Der Trainingsanzug als vielseitiges Kleidungsstück

Insgesamt gesehen ist der Herren Trainingsanzug nicht nur ein vielseitiges Kleidungsstück – er ist geradezu unverzichtbar. Er unterstützt Sie optimal bei Sport, Fitness, vor und nach dem Training. Auch für zu Hause, für unterwegs und im Urlaub ist er ideal. Man kann damit morgens zum Bäcker gehen oder abends die Gassi-Runde mit dem Hund laufen. Als optischer Hingucker lässt der Trainingsanzug Herren Sie zudem gut aussehen, was die Motivation, sich sportlich zu betätigen, fördert.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen