Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Gehröcke – Rückkehr in die Moderne

GehröckeDer „Gehrock“ ist für viele noch ein Begriff. Wer sich ein bisschen mit Geschichte auskennt, wird womöglich denken, dass seine modische Ära bereits abgeschlossen ist. Fakt ist jedoch, dass seit Entstehung des Kleidungsstückes dieses über die Jahrzehnte mehrmals neu interpretiert wurde. Auch jetzt feiert es nach und nach sein Comeback für Frauen und für Männer und wird immer populärer. Wie trägt man den Gehrock heute? Zu welchen Anlässen? Wo können Sie einen Gehrock kaufen? Und was müssen Mann und Frau beachten? Mehr zum Gehrock, speziell zum Herren Gehrock, erfahren Sie hier.

Gehrock Test 2019

Die Geschichte des Gehrocks

GehröckeDer Gehrock entstand um das 19. Jahrhundert und wurde hauptsächlich von Männern getragen. Es ersetzte die damals sehr populären Fracks im Biedermeierstil und wurde meist von mächtigen und gebildeten Männern und Gentlemen getragen. Der Gehrock Herren bestand aus zwei Teilen. Der obere Teil in Form einer Jacke, ging bis zur Hüfte. Ab der Hüfte abwärts bis zu den Knien war der Schoß angebracht. Die Schneider der damaligen Zeit statteten die Gehröcke noch mit „Watte“ aus. Dafür verwendeten sie meist eine Einlage aus Rosshaar. Außen wurde das Gewand mit Knöpfen in zwei Reihen ausgestattet.

Für das Material des Gehrocks wurde oftmals dunkles Tuch oder Stoff verwendet. Dies gab dem Gehrock einen seriösen Anschein, weshalb er in der oberen Schicht, also für gebildete Männer und Männer in Führungsschichten, sehr beliebt wurde.

Dem Gehrock entspringt übrigens der Cutaway mit seinen abgerundeten Ecken und ist die informelle Variante des Gehrocks.

Hinweis: Ende des 19. Jahrhunderts wurde er jedoch meist nur noch für festliche Veranstaltungen aus dem Schrank geholt. Ab diesem Zeitpunkt hat sich der Gehrock mit der Veränderung der Modewelt auch selbst verändert. Somit wird er jetzt nicht nur für Männer, sondern auch für Frauen, kreiert. Selbst die Namensgebung variiert. Somit finden Sie einen Gehrock auch unter der Bezeichnung „Overcoat“ oder „Longjacket“.

Wann wird der Gehrock getragen?

Da der Gehrock in der modernen Mode unterschiedliche Gesichter annimmt, kann er zu vielen Anlässen, sowie in der Freizeit als Casual Look auf der Straße getragen werden. Die modernen Gehröcke haben nur noch selten etwas mit dem ursprünglichen Herren Gehrock gemeinsam und sind auch weniger doppelreihig geknöpft. Gleich geblieben ist jedoch über die Jahre der figurbetonte und taillierte Schnitt, sowie die Länge, die ebenfalls noch fast bis zum Knie reicht.

Elegante Gehröcke tragen Mann und Frau zu festlichen Anlässen. Allerdings findet der Gehrock auch in anderen Bereichen beliebt Anwendung. So zum Beispiel in der Männer Gothic Szene. Besonders dort wird der Gehrock Männer verschieden extravagant interpretiert – klassisch mit barocken Elementen oder in schwarzem Leder mit Schnallen und silbernen Knöpfen. Er dient als langer Mantel oder Kurzmantel. Oft wird der Stil von 1900 verwendet. Dieser Stil findet jedoch nicht nur in der Gothic Szene großen Anklang. Viele Modeschöpfer und Designer widmen sich wieder dem Gehrock aus dem früheren Zeitalter zu und verzieren ihn mit dem ein oder anderen Muster aus dem 19. Jahrhundert. Selbst in der Kategorie „Gehrock Hochzeit“ findet Man(n) besonders stilvolle Modelle.

Wo der Gehrock ebenfalls kaum fehlen darf ist auf feierlichen Events und Feiern mit Kostüm. Wer Mittelalter, Pirat oder die Marine liebt, der findet auch in diesem Stil den passenden Gehrock, der aus einem einfachen Mann einen geheimnisvollen Grafen oder einen Captain Hook macht.

Gehrock Herren – Anlässe auf einen Blick:

  • Casual Look
  • feierliche und vornehme Anlässe
  • Hochzeiten mit dem Gehrock Hochzeit (modern oder barock)
  • Gothic Szene
  • Kostüm-Events

Vor- und Nachteile eines Gehrocks – Wie trägt man den Gehrock heute?

  • Das kommt nicht zuletzt auf den Anlass drauf an. Der Gehrock bietet viele Möglichkeiten die verschiedensten Kleidungsstücke miteinander zu kombinieren. Grund sind die verschiedenen Materialien aus denen das Kleidungsstück gefertigt wird.
  • Samt, Leinen, aber auch stärkere und dichtere Stoffe, im Blockstreifen-Design oder ein Mustermix sorgen für eine extravagante Note und verpassen Mann und Frau einen aufregenden Stil.
  • So passt der Gehrock hervorragend zu schmal geschnittenen Hosen oder Jeans und kann auch als edler Kurzmantel getragen werden. Blickfang bildet der Mantel oft, wenn er mit Stehkragen versehen ist.
  • Gehröcke sind weniger für den Alltag geeignet.

Gehrock Herren

Der Gehrock kann als dünner Mantel oder Jacke in der Übergangzeit getragen werden und ersetzt stilsicher das Jacket. Der Träger strahlt zeitlose Eleganz aus und seine Figur bekommt durch den schlanken Schnitt eine elegante Silhouette. Der Schnitt liegt immer mehr im Trend und überzeugt auch in der Business-Welt, indem er das Jackett ersetzt oder über einem Anzug getragen wird – ein formvollendeter Auftritt in der Geschäftswelt ist also garantiert. Als „Casual Look“ kann der Gehrock sehr gut zu einer schmalen Jeans kombiniert werden.

Wenn Sie sich gerne einen Herren Gehrock nach Maß nähen lassen wollen, werden Sie schnell fündig. So wird das Herrenbekleidungsstück noch genauer Ihrem Körper angepasst und Sie werden Nutznießer von italienischer Jacquard-Qualität. Nicht selten werden die Gehröcke mit hochwertigen Metallknöpfen geziert. Dazu passt eine Hose mit feiner Crepe-Struktur. Tragen Sie dazu noch eine dominante Fliege, ist der Look perfekt.

Gehrock für Frauen

Mit einem Gehrock können heute auch Damen elegant bei Events oder in der Geschäftswelt auftreten und finden damit eine stilvolle Alternative zum Blazer. Während der Sommermonate können Frauen Gehröcke aus leichtem Leinen wählen. Dazu passen eine weiße Bluse, ein Longshirt und eine Jeans in Blau. Dazu kann die Dame Ballerinas oder Sneakers tragen. Müssen sich die Damen festlich kleiden, wird der Gehrock mit Kleid oder einem Rock mit schicker Bluse und High Heels kombiniert. Auch einer Damen Tracht können sich Gehröcke gut anpassen.

Die wichtigsten Fakten zum Gehrock im Überblick

Fakt
Ursprung Mitte/Ende 19. Jahrhundert
Design klassisch, modern, casual, barock, usw.
Material Stoff aus edlem Jacquard, Seide, Samt, Leinen, Wolle, etc.
Kombination mit schmalgeschnittener Jeans, Hemd, Anzug, Rock, Kleid, Bluse und vielem mehr

Wo können Sie einen Gehrock kaufen?

Moderne und klassische Gehröcke finden Sie im Fachhandel oder bei dem Schneider in Ihrer Nähe. Dieser näht Ihnen Ihr ganz persönliches Modell. Alternativ können Sie Ihren neuen Gehrock auch online kaufen. In vielen Online Läden, wie im Gehrock Shop, finden sie eine bunte Auswahl an den verschiedensten Ideen, Varianten, Größen und Modellen für Männer, Frauen und sogar für Kinder auf einen Blick. Das ermöglicht Ihnen einen perfekten Vergleich. Material, Schnitt und Stil können einfach und schnell begutachtet werden, ohne von Laden zu Laden rennen zu müssen. Durch den Versand, der dem Gehrock Shop angeschossen ist, können Sie sich schnell und günstig Ihr Wunschmodell innerhalb weniger Tage zu sich nach Hause liefern lassen.

Hinweis: Von Seit zu Zeit kommt es zu einem Gehrock Sale. In diesem Gehrock Sale finden Sie viele Modelle besonders günstig zu einem guten Preis. Der Versand gilt auch hier.

Gehrock bekennt Farbe

In der Kategorie „Gehrock Männer“ oder „Gehrock Damen“ finden Sie Modelle in den verschiedensten Farben und Mustern. Somit können Sie Ihren Gehrock zu den unterschiedlichsten Kleidungsstücken Ihres Kleiderschrankes tragen.

Ihren nächsten Gehrock können Sie in folgenden möglichen Farben online kaufen:

  • Pink
  • Lila
  • Schwarz
  • Blau
  • Grau
  • Braun

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (94 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen