Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Surfanzüge – sicher Wellen reiten

SurfanzügeDas Surfen ist für viele Menschen nicht nur eine Freizeitbeschäftigung oder gar ein Sport, sondern ein echtes Hobby und Lebensgefühl – man versucht, eins mit den Wellen und dem Wasser zu werden und mächtige Naturphänomene für sich zu nutzen, um das Gefühl ultimativer Freiheit zu erleben. Doch dieses Hobby kann nicht nur Spaß machen, sondern unter Umständen auch sehr anstrengend und belastend für den Körper sein – Aufschürfungen an Felsen, Verbrennungen durch die Sonneneinstrahlung oder gar eine Auskühlung sind schnell die Folgen, wenn die richtige Kleidung für den Sport nicht verwendet wird. Aus diesem Grund gibt es Surfanzüge, die vor Witterungen und mehr schützen sollen.

Surfanzug Test 2019

Was ist ein Surfanzug und was macht diesen aus?

SurfanzügeBei einem Surfanzug handelt es sich meist um einen Einteiler, der entweder den gesamten Körper des Surfers bedeckt, oder diesen zumindest zu drei Vierteln schützt. Gefertigt wird ein Herren Surfanzug oder Surfanzug Kinder und Damen Modell meist aus Chloropren-Katschuk, sodass es sich im Wesentlichen um einen Neoprenanzug handelt.

» Mehr Informationen

Dieser ist meist zwischen drei und sechs mm dünn und wird als Semi-Trockenanzug bezeichnet, da er nicht wie ein echter Taucheranzug wirklich trocken hält. Stattdessen wird lediglich der Wasseraustausch behindert, sodass das im Neoprenanzug befindliche Wasser erwärmt wird und als eine Art Isolation dienen kann. Surfanzug Herren oder Surfanzug Kinder und Damen Modelle unterscheiden sich im Wesentlichen in ihrem Schnitt.

Durch die guten Abperl-Eigenschaften sorgen die Surfanzüge dafür, dass Verdunstungen geringer gehalten werden und durch diese weniger Kälte entsteht – ideal, um bei noch erträglichen Temperaturen im Winter oder Herbst warm zu bleiben und nicht durch den Wind und Wasseraustausch auszukühlen.

Folgende Varianten kann man zum Surfen erwerben:

Variante Hinweise
Shorty Surfanzüge Hierbei handelt es sich um Anzüge, die Arme und Beine kaum bedecken und sich eher auf die Körpermitte konzentrieren. Surfanzug kurzarm Modelle wie diese sind ideal für den Sommer geeignet, da sie nicht vor Wind schützen müssen.
Long John Surfanzüge Hierbei handelt es sich um einen Surfanzug, der zweiteilig daherkommt. Der Surfanzug selbst bietet lange Beine, bedeckt aber die Arme nicht – weshalb ein taillenkurzes Neopren Jäckchen zum Surfanzug dazugehört.

Wann und wofür werden Surfanzüge eingesetzt? – die Vor- und Nachteile eines Surfanzugs

  • Nicht nur Surfer profitieren beim Surfen von dem Surfanzug als Wind- und Wetterschutz, sondern auch beim Schwimmen, Wasserskifahren oder Segeln werden die Anzüge nicht selten angewendet.
  • Auch beim Rafting profitiert man von dem schützenden Kleidungsstück.
  • Diese Modelle schützen Sie nicht nur vor Nässe und Kälte, sondern meist auch effektiv vor Verletzungen.
  • Lediglich beim Tauchen werden etwas andere Anzüge notwendig, da diese für einen höheren Umgebungsdruck ausgelegt werden müssen. Das geschieht bei Taucheranzügen durch eine porösere Oberfläche, die für mehr Oberflächenvolumen sorgt und dadurch eine bessere Wärmeisolierung unter Wasser bietet.

Welche Länge sollte ich wählen?

Oft stellen Surfer sich die Frage „Surfanzug, was ist besser, lang oder kurz?“, wenn sie vor dem Surfanzüge Kaufen stehen und entsprechende Modelle begutachten. Die Wahl der Länge ist ganz davon abhängig, bei welchen Temperaturen man Surfen möchte und vor allem, welche Jahreszeit man hierfür nutzt. Möchte man beispielsweise rund um das Jahr nicht auf das Surfen verzichten, lohnt es sich, mehrere Surfanzüge kaufen zu gehen und dabei einen Shorty, sowie einen Long John auszuwählen. Surft man im Sommer bei sehr hohen Temperaturen, kann ein Ganzkörper-Neoprenanzug schnell zu warm wirken und daher stören. Auch ist der Wind in dieser Jahreszeit nicht immer ganz so stark, wie beispielsweise im Herbst – weshalb ein Schutz der Arme und Beine nicht allzu notwendig ist. Die Körpermitte wird vor Sonnenbrand geschützt, während Arme und Beine für die optimale Bewegungsfreiheit und zum Vermeiden des Überhitzens frei bleiben.

» Mehr Informationen

Surft man eher zu kälteren Gegebenheiten mit viel Wind und einer gefährlichen Sonneneinstrahlung (beispielsweise im Winter durch die Reflektionen der Sonnenstrahlen auf dem Wasser), lohnt sich der Griff zum bedeckenden Ganzkörper-Surfanzug eher. Dieser schützt vor Sonnenbrand, Wind und Unterkühlungen und verhindert gleichzeitig, dass man sich bei etwas raueren Wellengängen an Felsen und Ähnlichem verletzt.

Wie muss ein Surfanzug sitzen?

Beim Surfanzüge kaufen trifft man nicht nur auf eine große Auswahl an Marken, Typen und Modellen, sondern auch auf verschiedene Größen und Passformen – die richtige Größe ist dabei beim Kauf besonders zu beachten, da eine falsche Passform das Surfen schnell zum Albtraum machen kann. Doch wie sollte beispielsweise ein Surfanzug Herren oder Mädchen Modell sitzen, um sich zum Tauchen, Schwimmen und Surfen zu eignen?

» Mehr Informationen

Zunächst ist es wichtig, dass man jedes in Frage kommende Modell vor dem Kauf im Surfanzüge Shop vor Ort anprobiert oder zumindest zurücksenden kann, wenn man diesen online kaufen musste. Zu beachten ist, dass die Hals-, Arm- und Beinmanschetten eng anliegen und keine großen Zwischenräume zwischen Körper und Anzug zulassen, sodass ein reger Wasseraustausch vermieden werden kann. An Körperstellen, die sich immerzu bewegen und daher viel Bewegungsfreiheit benötigen, sollte der Anzug allerdings nicht zu stramm anliegen, um taube Gliedmaßen beim Schwimmen zu vermeiden und die Blutzufuhr nicht zu behindern.

Hinweis: Die Surfanzug Herren und Damen Modelle, die in verschiedenen Windstärken, also Neopren-Dicken erhältlich sind, können in den Größen XS bis XXL oder gar XXXL günstig erworben werden. Je dicker der Herren Surfanzug oder Damen Surfanzug dabei ausfällt, desto besser schützt er vor Wind und kalten Temperaturen. Als perfekte Allrounder gelten daher Surfanzüge mit einer Dicke von vier bis fünf Millimetern Dicke.

Wie teuer ist ein Surfanzug wirklich?

Ob Surfanzug kurz, Surfanzug Herren lang oder Ion Surfanzug Modell und Wetsuit – ein guter Surfanzug muss nicht teuer sein. Man kann so manches Modell durch einen Surfanzüge Sale sogar für unter 100 Euro günstig ergattern, sodass sich das Online Kaufen besonders lohnt. Gerade Shorty Modelle sind oftmals schon für weniger als 100 Euro im Surfanzüge Shop erhältlich und gegen geringe Kosten für den Versand zu erwerben – ein Long John dagegen kann je nach Marke durchaus etwas teurer ausfallen. Ein Surfanzüge Sale hilft jedoch in jeder Situation dabei, das eigene Budget selbst mit den Kosten für den Versand nicht zu überschreiten. Ob Surfanzug kurz oder Surfanzug Herren lang oder ein Herren Surfanzug zum Tauchen – passende Surfanzug Herren, Damen und Kinder Modelle erhalten Sie bei Marken wie diesen:

» Mehr Informationen
  • O´Neill
  • PI-PE
  • Billabong
  • Scubatec
  • ION
  • Quiksilver
  • Rip Curl
  • Roxy
  • Patagonia
  • Windward
  • Prolimit
  • Neil Pryde
  • Mystic

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen