Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Astronautenanzüge – nicht nur bei der NASA gefragt

AstronautenanzügeDer Raumanzug oder auch Astronautenanzug zählt mit zu den kompliziertesten und detailliertesten Anzügen weltweit, da er seinen Träger im Weltraum schützen können muss. Nicht nur jahrelange Forschung und wichtige Erkenntnisse der Wissenschaft stecken in dem Anzug für Raumfahrer, sondern auch ein Stück Geschichte und teilweise hohe Kosten. Dabei gibt es den Astronautenanzug für den Raumfahrer in verschiedenen Ausführungen, sowie für Aktivitäten auf der Erde zu kaufen, welche aber eher wenig mit der Raumfahrt zu tun haben. Was wiegt ein Astronautenanzug und wie funktioniert ein Astronautenanzug? Wenn Sie mehr über die Geschichte und Funktionsweise der Astronautenanzüge erfahren möchten, zu den verschiedenen Modellen selbst wissen wollen oder daran interessiert sind, wie man einen Raumanzug selber basteln kann, lesen Sie nachfolgend weiter.

Astronautenanzug Test 2019

Der Ursprung der Astronautenanzüge

AstronautenanzügeInspiration für den Raumanzug waren in den 1930er Jahren die Druckanzüge, die für das Tauchen in der Tiefsee genutzt wurden. Die mal mehr oder weniger hart und weichen Erstentwicklungen in Sachen Astronautenanzug wurden in Simulationskammern eingeschätzt, um zu sehen, welchem Atmosphärendruck diese standhalten konnten – 1943 gelang es Russel Colley eine Konstruktion zu erfinden, die für bewegliche Gliedmaßen sorgte und einen glockenartigen Helm aus Kunststoff bot. Dieser wurde zum Vorbild für viele darauffolgende Raumanzüge und Darstellungen in Filmen.

In den darauffolgenden Jahren wurden immer mehr weiche Raumanzüge mit einer Aluminiumschicht entwickelt, die sich als praktisch erweisen und weniger Nachteile mitbrachten. Heute nutzt jeder Astronautenanzug mehrere Schichten von Textilien, Kunststoff und auch Metall – dabei bietet die innerste Schicht Platz für Schläuche, die kaltes Wasser führen und damit das Überhitzen der Astronautenanzüge verhindern. Eine Schicht Neopren hilft dabei, den Raumanzug dicht und Überdruck zu halten. Eine weitere Textilschicht mit Außenhaut aus feuerhemmenden Fasern schließt den Aufbau ab, ebenso wie eine Aluminiumbeschichtung im Falle von Außerbord-Anzüge. Damit auch der Kopf des Astronauten geschützt werden kann, bietet der Astronautenanzug einen kugelartigen Helm, der sich gasdicht anschließen lässt. Ein klappbares Visier schützt den Astronauten dabei gegen die UV-Strahlung der Sonne, Anschlüsse auf der Hinterseite ermöglichen den Umlauf von Sauerstoff und mehr.

Welchen NASA Astronautenanzug gibt es?

Ein echter Astronautenanzug kommt heute in zwei verschiedenen Ausführungen daher. Dabei handelt es sich entweder um die Rettungsanzüge, oder aber die Raumanzüge für Aktivitäten außerhalb des Raumschiffes, sogenannte Außerboard-Anzüge. Was die beiden Varianten voneinander unterscheidet, erfahren Sie nachfolgend.

Variante Hinweise
Rettungs-Astronautenanzüge Hierbei handelt es sich um Modelle, die nur für kurze Zeit schützen können, also im Notfall. Sie sind dazu da, in Notsituationen Druck standzuhalten und den nötigen Sauerstoff zu liefern, beispielsweise bei Problemen während des Starts, der Landung oder einer Kopplung. Interessant zu wissen ist, dass auch Piloten Rettungs-Raumanzüge tragen – das ist aber nur bei Manövern in großen Höhen der Fall.
Außerboard-Raumanzüge Hierbei handelt es sich um Raumanzüge mit mobiler Sauerstoffversorgung auf dem Rücken des Raumfahrers, die bei Arbeiten außerhalb der Raumstation getragen werden. Diese zeichnen sich durch speziellere Isolierungen und Beschichtung aus und werden bei der NASA als EMU bezeichnet, sowie von der ISS aus eingesetzt.

Wo ein Astronautenanzug noch eingesetzt wird

Nicht nur bei echten Raumfahrt-Missionen und Übungs-Simulationen wird ein echter Astronautenanzug genutzt, sondern so mancher getragener Anzug findet heute aus seinen Lebensabend in Raumfahrt-Museen oder bei interessierten Sammlern mit einer Leidenschaft für das Forschungsgebiet. Beliebt ist es aber mittlerweile auch, sich als Astronaut verkleiden zu können – an Fasching beispielsweise oder für Kinder an Halloween. Da man aber kaum einen echten Weltraum Anzug für solche Aktivitäten nutzen möchte, da dieser zu schwer und zu teuer wäre, möchten viele Nutzer diesen auch selbst basteln. Doch wie kann man hierzu vorgehen?

Obwohl wir Ihnen keine detaillierte Anleitung zum Thema mit auf den Weg geben möchten, lassen wir Ihnen ein paar Tipps zukommen, mit denen das Selber Machen einfacher wird. So können Sie bei einem Astronauten Kostüm für Kinder oder Erwachsene zu Karneval auf Maleroveralls setzen, die in der Regel sehr dünn, leicht und atmungsaktiv, aber auch günstig zu haben sind. Diese kommen in Weiß daher und sind eigentlich dazu da, die Bekleidung bei Malerarbeiten zu schützen, machen sich aber auch prima als Basis für ein Astronauten Kostüm. Fügt man einen alten Gürtel hinzu, der vorher mit silberner Farbe besprüht wurde, entsteht sofort ein galaktisches Outfit, zu welchem nur noch Schuhe, Handschuhe und Helm fehlen. In Sachen Schuhe und Handschuhe kann man ebenfalls auf alte Modelle setzen, beispielsweise vom Sport übriggebliebene Turnschuhe oder Ähnliches – sprüht man diese in Silber, Gold oder Kupfer an, erinnern sie sofort an einen NASA Astronautenanzug. Besonders cool wird es, wenn man Schnürsenkel in Orange anbringt oder die Handschuhe ebenfalls in den metallischen Farben der Schuhe besprüht.

Übrigens: Sticker und Abzeichen im NASA-Design findet man in Hülle und Fülle im Internet vor, sodass man diese online kaufen und am Maleranzug zahlreich anbringen kann – so entsteht günstig der Eindruck, dass es sich hierbei um ein teures Astronauten Kostüm handelt.

Um dem Astronautenanzug Aufbau detailgetreu nachzukommen, darf natürlich ein passender Helm in Kugelform nicht fehlen. Diesen selbst zu basteln, ist nicht allzu kompliziert.

Da ein alter Motorradhelm eher für Erwachsene geeignet ist, empfiehlt es sich für Kinder, einen großen Luftballon aufzublasen und diesen mit Pappmaschee zu umgeben. Ist diese getrocknet, kann die Form eines Helmes passend zur Größe des Kindskopfes ausgeschnitten werden. Einige Knöpfe durch Flaschendeckel lassen sich nun mit Heißkleber anbringen, ein Visier als Frischhaltefolie und einem Aluminiumrahmen sorgt für die nötige Weltraum-Optik. Wer möchte, kann den Helm noch weiß bemalen oder besprühen und mit metallenen Elementen versehen.

Vor- und Nachteile eines Astronautenanzugs

  • Sollten Sie nicht auf eine Weltraummission wollen, sind Astronautenanzüge auch bestens für den Fasching geeignet.
  • Dank authentischer Utensilien wie ein Helm sind Sie ein echter Blickfang.
  • Das Material der Anzüge ist meistens sehr pflegeleicht.

Wo Sie ein Astronauten Kostüm erhalten können

Wem der umständliche Astronautenanzug Aufbau per Hand zu viel ist, der kann in so manchem Astronautenanzüge Shop für Kostüme auch Modelle online kaufen, die schon die gewünschte Optik mitbringen. Marken für solche Kostüme sind beispielsweise:

  • Kostümplanet
  • Melissa & Doug
  • Smiffys
  • Net Toys
  • ESPA

Wer Astronautenanzüge kaufen möchte, bei denen es sich nicht um echte Modelle handelt, kann diese im Astronautenanzüge Shop mit Versand günstig für meist unter 50 Euro erhalten – und das ganz ohne einen Astronautenanzüge Sale. Auf die Frage „Was kostet ein Astronautenanzug?“ wäre damit die richtige Antwort gefunden, schließlich gibt es kaum echte Modelle, die man als privater Käufer günstig erhalten kann. Ob durch das selbst Basteln, das Astronautenanzüge Kaufen im Astronautenanzüge Sale oder das Erwerben vor Ort, um Kosten für den Versand zu sparen – mit diesem ausgefallenen Kostüm fällt man ganz sicher galaktisch gut auf und zeigt, dass man sich viel Mühe und Gedanken um seinen Auftritt gemacht hat.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen