Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Einstecktuch falten – Kniffe für den perfekten Look

Neil Barrett HerrenanzügeEin kleines und doch wichtiges Accessoire, welches heutzutage genauso zu einem Herrenanzug gehört wie eine Krawatte, ist das Einstecktuch. Es ist zeitlos, vielfältig und setzt einen modischen Farbtupfer in das Gesamtbild eines adrett gekleideten Mannes. Allerdings sollte man das Tuch nicht einfach in die Jackentasche stopfen, sondern – je nach Anlass – eine von vielen Falttechniken auswählen und diese fehlerfrei anwenden. Nur so kann es seine volle Wirkung entfalten. Im folgenden Text stellen wir Ihnen verschiedenen Falttechniken vor und informieren Sie über Stoffarten, Anlässe und geschichtliche Fakten.

Woher stammt das Einstecktuch?

Einstecktuch falten – Kniffe für den perfekten LookDas Einstecktuch – auch Stecktuch, Pochette oder Kavalierstuch genannt, tauchte erstmals in der Biedermeierzeit um 1830 auf, wo es als Element der Reiterkleidung diente. Als einige Zeit später das Jackett im Businessbereich beliebt wurde, nahm man auch das Einstecktuch als optisches Highlight einfach mit. Es beeinflusste sogar andere Kleidungsstücke wie Fracks, welche später wegen des Tuchs auch eine Brusttasche bekamen. Bis zu den 1930ern gehörte ein Pochette so selbstverständlich zum Anzug, dass dieses zusammen mit Krawatte oder Fliege als Set zu erwerben war. Zwischen den 50er und 90er Jahren verschwand das Stecktuch für einige Zeit und bekam sein Comeback erst dann wieder. Heute ist es ein Symbol für einen adrett gekleideten Herren und wird gar manchmal anstatt eines Schlipses genutzt.

» Mehr Informationen

Vorteile und Nachteile eines Einstecktuchs

  • wirkt elegant und vollendet Ihren Look
  • bringt etwas Kontrast und/oder Farbe in Ihr Erscheinungsbild
  • es gibt viele Falttechniken, die Sie je nach Veranstaltung wählen können
  • viele Falttechniken verlangen Übung und saubere Arbeit

Welche Farben, Materialien und Größen gibt es?

Ein Einstecktuch besteht meist aus Seide, Baumwolle oder feinem Leinen, da diese Stoffe als besonders hochwertig gelten. Welcher Stoff gewählt werden sollte, hängt vom Anlass ab. Leinen ist strukturiert und wirkt sportlich, weshalb es zu legeren Anlässen passt. Seide glänzt und wirkt edler, weshalb ein Pochette aus Seide zu Hochzeiten anderen offiziellen Anlässen passt. Baumwolltücher sind am flexibelsten und können bei allen möglichen Ereignissen eingesetzt werden.

» Mehr Informationen

Am beliebtesten sind weiße Einstecktücher, da es zu weißen Hemden stets passt. Sie gehören zur Grundausstattung eines Mannes. Wer ein helles Jackett trägt, wählt oft einen dunkleren Ton aus und umgekehrt passt ein helles Tuch zu einem dunklen Jackett hervorragend. Außerdem sollte die Farbe des Kavaliertuchs zu der Krawatte/ Fliege passen. Rot und Blau sind besonders beliebte Farben bei Einstecktüchern. Des Weiteren gibt es gemusterte Tücher, z.B. gepunktet, mit floralem Muster oder gestreift. Die Farben der Musterungen sollten ebenfalls gut abgestimmt mit den sonstigen Kleidungsstücken sein, so können diese Ihr Gesamtbild perfekt abrunden. Außerdem muss beachtet werden, dass kleine Muster stets mit großen Mustern kombiniert werden sollten.

Kategorie Merkmal
Stoffe Leinen, Baumwolle, Seide
Farben
  • einfarbig (Rot, Blau, Weiß, Schwarz, Beige usw.)
  • zweifarbig (z.B. andersfarbiger Rand);
  • bunt
Muster
  • floral
  • gestreift
  • kariert
  • gepunktet
  • Paisley usw.

Welche Falttechniken gibt es und zu welchen Anlässen passen diese?

Für das kleine Stück Stoff gibt es heutzutage über 50 Falttechniken, für welche Sie sich entscheiden können. Manche von ihnen sind schlicht und passen zu lockeren anlassen, andere sind raffiniert und für aufwendige Events gedacht.  Sie können sich eine Rose einstecken, einen Weihnachtsbaum oder gar einen Diamanten. Wir stellen ihnen vier Faltmöglichkeiten vor, mit welchen Sie für verschiedene Eventualitäten gewappnet sind.

» Mehr Informationen

Tipp: Bevor Sie mit einer Falttechnik beginnen, sollten Sie sicher gehen, dass Sie wirklich saubere Hände haben und auch die Oberfläche, auf welcher Sie arbeiten werden, sauber ist. Außerdem sollte das Tuch gebügelt sein.

Die Classic Flat Faltung

Diese Faltung, welche übrigens auch Präsidentenfaltung genannt wird, gilt als die klassische Faltung unter allen Faltarten und wird gleichsam als die eleganteste bezeichnet, konnte man sie gar an James Bond bewundern. Sie ist für formelle und Anlässe und Business-Treffen perfekt geeignet. Wir empfehlen für diese Technik ein weißes Kavallierstuch.

So wird’s gemacht:

  1. Das Tuch wird auf eine glatte Oberfläche gelegt. Der erste Schritt besteht darin, dass Sie das Tuch einmal senkrecht in der Mitte falten, sodass der Stoff doppelt übereinander liegt. Streichen Sie einmal mit etwas Druck mit der glatten Hand über die Falte.
  2. Nun falten Sie das Tuch in der Waagerechten von unten nach oben. Nehmen Sie das untere Ende in die Hand und falten Sie es nach oben. Dabei sollen Sie die Enden nicht genau übereinander legen, denn es soll noch ein kleines Stück des oberen Tuchs sichtbar bleiben. Streichen Sie über die Falte.
  3. Stecken Sie das Tuch vorsichtig in die Brusttasche, sodass nur das kleinere obere Ende noch herausschaut.

One Corner Up Faltung

Die Dreiecksfaltung, welche auch als „One Corner Up“ Faltung oder „One Point Up“ Faltung bezeichnet wird, gehört zu den einfachsten und beliebtesten Falttechniken, denn sie passt zu allen möglichen Anlässen wie Geschäftsmeeting, auf der Arbeit oder bei formellen Gelegenheiten. Wir empfehlen einfarbige Pochettes.

So wird’s gemacht:

  1. Das Einstecktuch wird auf eine glatte Oberfläche gelegt, die Spitzen zeigen in die vier Himmelsrichtungen.
  2. Falten Sie das Tuch einmal in der Mitte, indem Sie die untere Spitze ergreifen und diese über die obere Spitze ziehen, sodass ein Dreieck entsteht. Streichen Sie einmal über die Falte, damit diese glatt wird.
  3. Stellen sie sich nun den Mittelpunkt dieser soeben entstandenen Falte vor. Nehmen sie anschließend die linke Ecke und führen sie sie entlang der Falte bis etwas über diesen Mittelpunkt hinaus. Streichen Sie die neu entstandene senkrechte Falte noch nicht glatt.
  4. Wiederholen Sie dasselbe mit der rechten Ecke. Die beiden Ecken sollten nun denselben Abstand vom Mittelpunkt haben.

Die rechte Ecke sollte zudem genau mit der linken Kante abschließen.

Korrigieren Sie wenn nötig ab Schritt 3.

  1. Nun streichen Sie die linke Kante glatt. Achten Sie darauf, dass die rechte Ecke dabei nicht verrutscht. Zu guter Letzt glätten Sie auch die rechte Kante.
  2. Nun können Sie das Tuch in die Brusttasche stecken, sodass nur der obere dreieckige Zipfel des Tuchs herausschaut.

Three Corner Up Faltung

Die Dreispitzenfaltung, wegen seiner Form auch Kronenfaltung genannt, ist für besondere Anlässe wie Hochzeiten, großen Geburtstagsfeiern, Taufen o.ä. geeignet. Mit etwas Übung wird Ihnen diese Faltung zügig gelingen und mit dieser besonderen Falttechnik können Sie ihr elegantes Outfit perfektionieren. Bei dieser Technik können Sie ein gemustertes Einstecktuch auswählen.

So wird’s gemacht:

  1. Das Einstecktuch wird auf eine glatte Oberfläche gelegt, die Spitzen zeigen in die vier Himmelsrichtungen.
  2. Falten Sie das Tuch einmal in der Mitte, indem Sie die untere Spitze ergreifen und diese auf selber Höhe etwa fingerbreit links von der oberen Spitze ablegen. Streichen Sie einmal über die unten entstehende Falte, damit diese glatt wird.
  3. Nehmen sie anschließend die linke (angeflachte) Ecke und führen sie sie nach oben, sodass die Spitze etwa einen fingerbreit rechts der beiden oberen Spitzen zu liegen kommt. Die Spitzen ergeben nun ein gleichmäßiges “W”. Streichen Sie die links entstehende Kante glatt.
  4. Die rechte untere Ecke wird soweit entlang der unteren Falte nach links gelegt, dass deren Spitze in einer Linie mit der Spitze der linken oberen Spitze zu liegen kommt. Sozusagen senkrecht unter dem Beginn des “W”.
  5. Zu guter Letzt nur noch die rechte Kante glatt streichen und mit der Ihnen zugewandten Seite zur Brust zeigend einstecken.

Die Diamanten-Faltung

Dies ist eine besonders kreative Falt-Art, für welche Sie ein einfarbiges Tuch oder eines mit einem anders farbigen Rand aussuchen sollten. Sie passt zu vielen Events, nur bei Geschäftsmeetings sollten Sie auf eine andere Falttechnik zurückgreifen.

So wird’s gemacht:

  1. Legen Sie das Tuch auf eine glatte Oberfläche. Die Spitzen zeigen in die vier Himmelsrichtungen.
  2. Falten Sie das Pochette einmal in der Mitte, indem Sie das Tuch an der linken oberen Kante greifen und auf die rechte untere Kante legen. Es sollte ein Rechteck entstanden sein, welches schräg vor Ihnen liegt
  3. Falten Sie noch einmal das nun rechteckige Tuch und zwar von rechts oben nach links unten, sodass ein Quadrat entsteht.
  4. Nun liegen mehrere Lagen Tuch übereinander. Greifen Sie die untere Spitze der obersten Tuchlage und falten diese nach oben zu einem Dreieck, wobei die Spitze etwas weiter unten zum Liegen kommt als die oberste Spitze. Nehmen Sie danach die 2. Lage und falten Sie ebenso nach oben. Dies machen Sie mit allen übrigen Lagen. Am Ende liegen mehrere Dreiecke übereinander.
  5. Stecken Sie das Tuch so in Ihre Brusttasche, dass die einzelnen Faltungen zu erkennen sind.

Bildnachweise: Adobe Stock / JM Fotografie, Amazon/ Neil Barrett

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (68 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Einstecktuch falten – Kniffe für den perfekten Look
Loading...

Neuen Kommentar verfassen