Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Anzug auf Reisen transportieren

Neil Barrett HerrenanzügeAuf Reisen und unterwegs ist es das Ziel eines jeden so gut wie möglich seine Kleidung zu transportieren – ohne dass diese Schaden nimmt oder allzu sehr knittert. Knitterfrei! Das ist das hohe Ziel aller Anzugträger, die beruflich darauf angewiesen sind. Ein gutes und gepflegtes Erscheinungsbild in der Firma und beim Kunden ist wichtig, dementsprechend ist es so wichtig den Anzug erfolgreich und knitterfrei bis dahin zu transportieren. Wie Ihnen das gelingen kann, worauf Sie achten sollten und welche Tricks es dabei gibt, lesen Sie in den nächsten Minuten.

Erfolgreich von A nach B

Anzug auf Reisen transportierenReisen können ganz unterschiedlich erfolgen. Beliebte Reisemöglichkeiten der heutigen Gesellschaft erfolgen über:

» Mehr Informationen
  • Flugzeug
  • Bahn
  • Auto
  • Schiff

In den meisten dieser Fälle wird der Anzug, sowie Hemden und Co in einem Koffer verstaut. Hier kommt es auf die richtige Verwahrung an. Allerdings können Sie auch gewisse Alternativen als einen normalen Handkoffer bzw. Koffer nutzen, um Ihre Hemden und den Anzug knitterfrei zu halten.

Das Reisen mit dem Auto

Hierbei handelt es sich um die klassischste Variante des Reisens. Um Ihre Kleidung knitterfrei zu transportieren haben Sie mit Ihrem Auto gleich mehrere Möglichkeiten. Aufgrund des großen Stauraums im Inneren des Fahrzeugs können Sie Ihren Anzug, als auch Hemden oder ähnliche empfindliche Kleidungsstücke aufhängen. Das verhindert Falten aller Art und sorgt jederzeit für ein gutes Aussehen.

» Mehr Informationen

Tipp: Während einer Fahrt empfiehlt sich das Tragen eines Anzugs weniger. Durch das Sitzen können in der Rückenpartie, als auch in den Kniekehlen Falten entstehen. Besser sie Reisen in normaler Kleidung und ziehen sich kurz vorher erst um.

Reisen mit der Bahn und dem Flugzeug

Hier kommen Sie meist um einen Koffer oder eine bestimmte Tasche nicht herum. Um für diese Reisemöglichkeit einen Anzug gut zu transportieren stehen Ihnen folgende Varianten zur Verfügung:

» Mehr Informationen
  • Transport im Koffer (es gibt spezielle Anzugkoffer)
  • ein separater Kleidersack bzw. Anzugtasche
  • ein Reisekleidersack
  • Kompressionstaschen
  • ein Weekeender Bag

Transport im Koffer

Bei einem Transport im Koffer ist das Potential von Falten natürlich recht groß. Aber mit ein paar kleinen Tricks lassen sich auch diese vermeiden. Bezüglich der Hemden und Blusen gibt es sogenannte Hemdenpacktaschen. Diese halten die gefalteten Kleidungsstücke zusammen und verhindern, dass durch ein Verrutschen anderer Bestandteile des Koffers Falten gebildet werden. Die Hemden bilden also im Koffer eine Einheit.

Tipp: Um das Faltenrisiko noch weiter zu minimieren, können Sie zwischen die Hemden oder Blusen noch Seidenpapier bzw. Trockenpapier legen.

Für den Anzug selbst empfehlen Experten einen eigenen Kleidersack. Diesen können Sie bspw. bei der Reinigung bekommen. Es handelt sich dabei um die typischen transparenten Kleidersäcke, in denen die Anzüge aufbewahrt werden. Sie können bei der Reinigung sogar gezielt nach diesen Säcken fragen. Müssen Sie den Anzug dann in Ihrem Koffer verstauen, lassen Sie Ihn auf jeden Fall in diesem Kleidersack auf dem Bügel. Das Ganze falten Sie dann nur einmal in der Mitte und verstauen dies dann im Koffer. Durch den Sack werden Falten verhindert.

Ein separater Kleidersack

Die Variante mit dem Kleidersack brauchen Sie natürlich nicht unbedingt im Koffer verstauen. Sofern Sie nicht zu viel Gepäck bzw. Handgepäck dabeihaben, können Sie den Anzug natürlich auch separat in solch einem Kleidersack transportieren. In vielen Bahnen können Sie diesen sogar samt Bügel aufhängen oder ausgefaltet in der Gepäckablage unterbringen.

In diesem Fall wird der Anzug samt Hemd höchstens einmal gefaltet. Der Nachteil ist, dass Sie neben Ihrer Tasche und dem Koffer nun noch ein zusätzliches „Gepäckstück“ tragen müssen. Um seine Anzüge jedoch knitterfrei zu halten, ist dies hingegen allerdings eine gute Option.

Ein Reisekleidersack

Hier handelt es sich um eine etwas stärker ausgefeilte Variante und wird bevorzugt bei Flügen verwendet. Optisch kann solch ein Reisekleidersack dem Handgepäck sehr ähneln. Der Vorteil an dieser Transportmöglichkeit ist, dass Sie Ihre gebügelten Anzüge und Hemden darin aufhängen können. Im aufgeklappten Zustand lassen sich diese Reisesäcke dann sogar, so wie sie sind, im Schrank aufhängen. Das erspart das zusätzliche Auspacken.

Übrigens: Ein weiterer Vorteil dieser Säcke ist deren Flexibilität. Das ermöglicht sogar ein Mitführen von weiterer Kleidung, wie Sportsachen oder Freizeitkleidung. Um Platz zu sparen können diese dann in Kompressionstaschen untergebracht und anschließend im Reisekleidersack verstaut werden.

In den meisten Fällen gibt es keine Probleme bei Airlines, was die Gepäck- bzw. die Handgepäckbestimmungen angeht. Je nach Airline zählt ein solcher Kleidersack noch nicht einmal als zusätzliches Handgepäckstück. Um sicher zu gehen, sollten Sie sich am besten jedoch im Vorfeld bei der jeweiligen Fluggesellschaft informieren.

Die Kompressionstaschen

Diese eignen sich weniger für Hemd und Anzug. Da die überschüssige Luft aus dem Beutel hinausgedrückt oder gesaugt wird, sind Falten natürlich prädestiniert. Allerdings sind diese Beutel für all die anderen Kleidungsstücke praktisch, die Sie mitführen. So schaffen Sie Platz im Koffer und können zusätzliche Kleidung, wie Unterwäsche, Socken, Sportkleidung etc. unterbringen.

Der Weekender Bag

Viele Vertreter, welche schnell mal ein paar Tage unterwegs sind, nutzen außerdem gern einen Weekender. Hierbei handelt es sich um eine kleine Reisetasche, in der Sie die nötigsten Kleidungsstücke für die nächsten Tage unterbringen können. Wie mag ein Anzug da knitterfrei bleiben und überhaupt reinpassen? Gute Frage, kurze Antwort: Gar nicht! In der Tasche werden lediglich Freizeitkleidung, Unterwäsche, Socken und Toilettenartikel transportiert. Den Anzug lassen sich solche Reisenden vor Ort reinigen uns erscheinen damit knitterfrei zum nächsten Termin.

Möglichkeiten zum knitterfreien Transportieren

In der folgenden Tabelle sind die Möglichkeiten, wie Sie Ihren Anzug knitterfrei und ordentlich aufbewahren und auf Reisen transportieren können, aufgeführt.

» Mehr Informationen
Art der Reise Transport
Auto
  • Anzug auf Kleiderbügel und im Innenraum an den Haken aufhängen
  • vorsichtig auf der Kofferraumabdeckung ausbreiten
Bahn
  • im Kleidersack im Koffer
  • Reisekleidersack
  • Weekender Bag
Flug
  • Reisekleidersack
  • Weekender Bag
  • Koffer (Aufbewahrung im Kleidersack)

Vorteile und Nachteile der verschiedenen Transportmöglichkeiten

Um gepflegt und frisch im Anzug zu erscheinen, gibt es mittlerweile viele Möglichkeiten für einen erfolgreichen Transport. Dennoch sind neben den Vorteilen auch einige Nachteile damit verbunden

  • für jede Reisemöglichkeit gibt es eine Lösung
  • Anzüge bleiben bereits mit einem dünnen Kleidersack (von der Wäscherei) im Koffer knitterfrei
  • neben dem Transport gibt es noch viele weitere Tipps und Tricks um das Hemd wieder faltenfrei zu bekommen
  • wer innerhalb von Projekten pendelt und sich entscheidet, Anzug und Hemden vor Ort reinigen zu lassen, muss im Überblick behalten, wo er was abgegeben hat
  • ein zusätzlicher Kleidersack kann bei Bahnfahrten zusammen mit einem Koffer und Aktentasche recht umständlich werden

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen